classiccompanylogo

T1 Bulli / Camper / Karosse gut im Schuss

Angebot | 21.000,00 € Verhandlungsbasis
346x Angesehen
14 Mar 2021
star_border print ios_share
X
Link wurde kopiert!
R
Rosenthal040

Privater Anbieter

Mitglied seit: 14.03.2021

Details

Erstzulassung Monat März
Erstzulassung Jahr 1967
Kilometerstand 85000
Kraftstoffart Benzin
Fahrzeugzustand Restaurationsobjekt
Modellbezeichnung rosenthal.040@gmail.com
add
Leistung in PS 51
Getriebe Schaltgetriebe
Außenfarbe Rot
H-Zulassung nein
Scheunen- oder Garagenfund nein

Beschreibung

Mahlzeit liebe Interessenten.

Hiermit biete ich einen T1 Bus aus 1967 an.
Der Wagen kommt aus Südamerika und hat alles dabei, was man braucht.
-Schlüssel
-Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zoll
-Originale Fahrzeugpapiere

Der gute ist 53 Jahre alt und hat dementsprechend schon einiges gesehen.
Beulen, Roststellen oder andere Macken sind unübersehbar.
Aber er springt an, fährt, und wird rarer.

Q: Wie macht man das mit Papieren und Anmeldung?
A: Der erste Weg wäre der TÜV, sollte der bestanden sein, dann kann man mit dem TÜV-Bescheid, der Zollbestätigung und dem Fahrzeugschein zur Anmeldung marschieren.

Q: Was muss denn gemacht werden, damit der TÜV bekommt.
A: Wir machen uns nichts vor, die Arbeiten sind überall sichtbar. Tatsächlich ist es aber so, dass die berüchtigten Durchrostungen unterm Fahrzeug NICHT vorhanden sind. Ich empfehle hier eindringlich, bei Interesse einen Fachmann des Vertrauens anheuern.
Q: Wie bekomme ich das Fahrzeug zu mir?
A: Das kann ich übernehmen, keine Sorge.

Q: Welche Kosten kommen bei der Reparatur auf mich zu?
A: Leider wissen Fachwerkstätten, dass das Fahrzeug als Anlage genutzt wird und die Reparaturen werden teilweise unverschämt teuer angeboten.
Hier sollte man nicht vergessen,- das Fahrzeug ist mit unter das einfachste Fahrzeug jeher. Jeder, der etwas KFZ-Erfahrung hat, kann den T1 Motor solo herausschrauben. Das Auto ist wirklich keine Kunst.

Solltest du das Fahrzeug in Eigenregie aufbauen, bist du mit wenigen Tausend Euro dabei. Eine Fachwerkstatt ist gut und gerne mit 10.000 Euro dabei.

Meine Empfehlung:
Schnappt euch euren Schrauber des Vertrauens und schaut euch die Bilder genau an. Ein Besuch ist auch jederzeit möglich. Dann überlegt ihr euch ganz genau, ob das was für euch ist. Stellt den Wagen in eine Halle/Scheune und macht ihn hübsch.

Solltet ihr Teile brauchen, zögert nicht, mich anzurufen. In Südamerika werden bis heute Ersatzteile und ganze Motoren für den T1 hergestellt. Wenn es notwendig ist, besorge ich euch das richtige Teil.

Sollte das Auto nicht zu euch passen, schaut gerne mal auf Bullizone.com, dort haben wir rund 50 Fahrzeuge zusammengestellt, die wir sofort besorgen könnten.
Da ist alles dabei. Schnäppchen, Projekt oder komplett fertig. Auch eine Bestellung mit gewünschten Umbauten ist möglich. Ob Samba, Safari, Motorisierung oder Farbwahl.

Nochmal: Nimmt euch Zeit bei der Entscheidung. Die meisten Bullis bringen altersgemäß Arbeit mit sich. Schaut, was zu euch passt, redet mit euren Fachleuten des Vertrauens.

Das Fahrzeug steht in 78176 Blumberg und kann jederzeit besichtigt werden.
(Nicht wundern, ich arbeite und studiere in der Schweiz, daher die Schweizer Rufnummer)

Liebe Grüße,
Rene

adimage